Startseite
    Tagebuch...oder so
    Island - Land und Leute
    Das Leben auf der Farm
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Mein Fotoalbum

Bilder und Fotos hochladen

http://myblog.de/clodin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Leben auf der Farm

WAHNSINN...!!!! Viertel nach eins

Hi!

So viel neues gibt es nicht wirklich...
Gestern sind zwei befreundete Familien von Bertha und Jónsi gekommen. Die haben ihre Pferde über den Somer hier stehen. Im Winter stehen die in Rekjavik. Da gibt es einen Stadtteil der nur voll ist mit Ställen und kleinen Ausläufen. Da haben die städter ihre Pferde im Winter stehen.

Die bleiben übers Wochenende hier. Eigentlich war dvon die Rede dass wir alle zusammen einen kleinen HorseTrip machen. Zu einem Feld auf dem die restlichen Pferde von Midhjáleiga stehen. Aber wir werden seheh.

es scheint herrlich die Sonne, aber es ist etwas kühl. Gefährliches Wetter...man sitzt die ganze Zeit drausssen und merkt nicht wie man verbrennt:-)

 
Gestern Abend hat mich Bertha mit einem Beer-Picknick -zwei Dosenbier in ner Plastiktüte;-)- zur Nachbarfarm geschickt. Da ist Lea. Eine Dänische animal-keeper Studentin die hier 6 Monate auf der KuhFarm it und work expierience sammeln muss. Wir hatten ziemlich viel Spass -ws ganz sicher nicht n dem Bier lag;-)- und sie hat mich gefragt ob ich am Montag mit ein paar Mädels, die hier alle in der Gegend arbeiten mitfahren will auf die Westermänner Inseln.

Bertha meint, klar, das ist kein Problem, und ich fände es super! Da komm ich rum, und raus und freu mich jetzt schon!

ch...und wir haben das Heu fertig gemacht und ich hab so viele chöne neue Fotos und  es tut mir so leid für euch dass ich die euch nicht zeigen kann;-)

Hahaha...dafür kommen dann vielleicht ganz viele wenn ich wieder daheim bin...?! Wir werden sehen

Ich grüße euch so sehr viel und freue mich so sehr viel auf dientag und auf Samstag in zwei Wochen freu ich mich jetzt auch schon. Um die Uhrzeit bin ich dann schon wieder daheim...schon lang:-) mann wie die zeit vergeht...!

Wahnsinn...!!!!!!!!!!!!!!!
 

14.6.08 15:21


Werbung


Freitag, 6.6.

Heute war ein langer Tag. Aber wenn ich as dem Fenster sehe und um 11 Uhr immer noch von der Sonne geblendet werde...nein das stimmt nicht, mein Fenster zeigt direkt nach Osten...ich ha den Sonnenaufgang...

aber jedenfalls war heute tolles Wetter. Bin -zum warmwerden- drei Pferdchen geritten. Sehr nett...! Zwar -zum warmweren- erst mal die FamilyHorses, aber trotzdem sehr schön mal wieder auf einem Pferd zu sitzen und zu Tölten...! Und muss sagen...sind sehr spritzig die lieben!  Da steckt echt viel Power drin!

Letzte Woche ist der Boden des Kuhstalles eingebrochen und die Kühe standen alle in der jauchegrube. Vom Boden zum Kellerboden sind es so zweieinhalb Meter. Nur eine Kuh hat sich etwas am Euter aufgeschrammt. Sonst it nichts pasiert.
Die  Milchkühe konnten beim Nachbarn ntergestellt und gemolken werden.  Heute haben  die Männer den Stall fertig gestellt und wir konnten die Kühe wieder  in unseren Stall umziehen. Dort wurde ich auf die Kühe losgelassen und habe das erste mal unter erschwerten Bedingungen gemolken. Ich wure sehr gelobt...:-)

Warum erschwert erzähl ich morgen. Mus mal wieder schlafen. Wie gesagt der Tag war lang und morgen gehen wir u sechs zum melken, da Bertha und Jònsi am Abend auf einen Geburtstag eingeladen sind und früher Abend melken wollen. So...

Ach ja...heute ist das erste Kalb georen worden. Also erste seit ich da bin...Sie wurde -nicht von mir- Claudia getauft. Natürlich ist sie super süss...! Und das tolle ist...Jede Kuh hat hier einen Namen. Sie wird auch mit Namen angeredet...Also wird hier die nächsten jahre...ich weiss gar nicht wie alt eine Kuh wird...eine Claudia leben!

Villeicht gewinnt sie sogar einen Preis für die beste Milch islands...?! Davon gibt es hier schon welche...vielleicht wird Caudia ja eine Superkuh...?! Gaaaaanz bestimmt... 

Also...bis dann!

eure Kuh...Muhhhhh.....

7.6.08 01:24


Donnerstag, 15.5.

Donnerstag, 15.05

 
 

so...was gibt’s neues...? Der bilder-speicher geht wieder, aber die eMails über kontakt immer noch nicht. cloodinn@hotmail.de      !!!!!!!!!!

 

Sonst... 

Nicht so viel, die schafe lämmern und die lämmer nuckeln. Wieder welche rausgebracht und verloren gegangene lämmer eingefangen und weiter vermittelt.

mein Flaschenkind wurde von der Mamie akzeptiert. Aber ich hab ein neues. Da hat die Mutter einfach keine milch. Und das freut sich sogar wenn ich komme!

Heute Morgen um fünf...!!!...angefangen weil ein schaf gelammt hat. Heut schon vier muttis...! Es werden immer weniger und weniger...:-)

 

Ich hab heute mein erstes falsch herum liegendes Lamm erfolgreich rausgeholt. Elin und Magnus sind ja in der Schule. Ich bin meinen Kontrollgang gegangen und eine æltere, Elin hatte sie schon in der Nacht markiert hat gepresst. Ich wollte ihr helfen und hab gefuehlt dass beide Læmmer zugleich raus wollen, eins mit den „Knien“ und eins mit dem Kopf. Ich konnte keines zurueckschieben und wusste nicht genau welches Bein zu wem gehoert. Also schnell zurueck ins Haus und Björk angerufen, nicht da...Eydis angerufen...nicht da...Björks Mutter hat zurueck gerufen. Die Lilla, soricht nur Islændisch. hab gesagt ...Soelvanes, Problem...Sie hat mir einen riesen Text gepresst, ich konnte nur grinsen und hab wieder gesagt dass ich die Claudia von soelvanes bin und Björk brauche. Wer weiss...
Da ich nicht wusste ob jetzt jemand kommt hab ich gedacht: Claudia, das probierst du jetzt einfach. SChlimmer kanns ja kaum werden., zum Vet kann ich eh nicht fahren, weil ich ja gar kein Auto hab...

Also zurueck in den Stall, die zwei Beine, die vermutlich zum Popo dazugehoeren ausgestreckt und schnell rausgezogen...Wow...! Er hat zwar relativ lang gebraucht bis er zum atmen angefangen hat, und er hat ziemlich viel gehustet...aber er lebt! Und das zweite auch...! Als wir vier gred fertig waren kam Björk...Hat sich gefreut und ist nach nem kurzen Plausch wieder gefahren...

Gottseidank war das wenigstens eine Alte, die wissen dass wir ihnen helfen. Die jungen kämpfen immer und wollen sich nicht helfen lassen.

Wir hatten auch eine junge mit einem Lamm, welches mit den „Knien“ zuerst rauswollte. Elin hat gesagt ich solls rausholen. ich hab gemeint nur wenn Björk neben mir steht und es richten kann...Als ham wir das schaf ins Auto gewuchtet und ind zu björk gefahren. Sie hat ganz schön gekämpf dass das rauskam. Zusætzlich dazu kamen noch die Innnereien der mutter mit raus...gottseidank hab ich das nicht gemacht. Björk hat alles wieder reingestopft und das schaf wurde mmit einer fantastischen konstruktion „geschlossen“. Bild im Bilder-speicher...

Das war am Dienstag. Wir dachten eigentlich das beide sterben. Es leben immer noch beide und das Lamm saugt jetzt sogar selbstständig...!

 

   Gestern war ich weit in den Bergen. es war herrlicher Sonnenschein!!! Meine Stunden gänge werden immer länger und weiter, aber „ganz hoch“ (Foto beigefügt im anderen ordner) komm ich nicht. Da fehlt mir ne halbe Stunde... Aber wie gesagt, bald sind die lämmer alle weg, dann hab ich zeit auch weiter hoch zu gehen.

 

Sonst gibt’s wirklich nicht viel neues oder interessantes zu berichten. 

Ach ja...ich hab angefangen Gedichte auswendig zu lernen, jeglicher art...das soll gut fürs Hirn sein hab ich gehört...hab aber nur zwei :-) auf meinem kleinen Rechner gespeichert. Könnt ihr mir eventuell welche senden, die kann ich dann ausdrucken und hab neuen lernstoff...

 

Viele liebe Grüße

15.5.08 15:29


Samstag...10.5....

HIiihhh...

Leider hab ich nicht von anfang an mitgezæhlt wie viel Schæflein ich auf die Welt gebracht habe...Heute waren es wieder fuenf Mamas, acht Læmmlein. Und drei Mamas sind in der Warteschleife. Teilweise dauert das immer ewig, von den ersten Anzeichen bis zur eigentlichen Geburt.

Heute morgen hatten wir zwei einjæhrige die gleichzeitig geworfen haben. Bei der einen war nur der Kopf zu sehen und bei der anderen ein Bein und die Schnauze. Also ich rein...Die haben so ein kleines Becken, da bin ich nicht richtig reingekommen. Bei der mit "nur Kopf" konnte ich ein fuss rausangeln. Den zweiten hab ich nicht gefunden. Bei der zweiten Mama bin ich ueberhauptnicht reingekommen. Die hat so gegen mich gearbeitet...So ist Elin zur Nachbarin -Björk- . Sie kann alles. Erst wird Björk geholt uind dann erst der Vet.

Björk kam und hat sie beide rausgeholt. Hat mir dann erklært wie es am besten geht, und das das eine Bein schon mal ganz gut war. Ich hab gemeint, ich habe Angst da mehr rein zu gehen, und dass ich Angst habe den Kopf, oder das Bein oder das Becken der Mama kaputt zu machen...Bkörk hat mir ihre Hænde hingehalten...beide total blau...sie  meint bei denen machst du nichts kaputt, nur dich...!

Na dann...ist ja alles supi ;-)

Jetzt ist es viertel nach acht, den ganzen Vormittag - mittag hats geschneit und war saukalt. Jetz scheint die Sonne und es hat 11° draussen. Ich werde aber noch in den Stall gehen und nachsehen was unsere drei bald Mamas sagen...

Ich gruesse euch ganz herzlich<3

 

10.5.08 22:11


Heut ist Freitag, 9.5.

Hi!

 Heute geht mal wieder gar nix, bis jetzt...:-) Es schneegnet die ganze Zeit, so dass ich noch nicht mal wirklich in die Berge gehen kann.

Gestern Nachmittag ist der Traktor ungefæhr einen halben Meter im Schlamm versunken. Beim Rouler holen (Ich wurde gefragt was denn Rouler bitteschoen seien...es sind die grossen Heukugeln -mirfehlt ein besseres Wort, fuer Vorschlæge immer offen...!- die mit Plastik umwickelt sind. Siehe Fotos!!!) hat er sich durch die aufgeweichte Oberere Erdschicht gefressen und ist durch die unterirdische Eisschicht gebrochen.

Wir mussten den Nachbarn holen um den Traktor da wieder rauszubekommen.

Ich hab ein Flaschenkind...! Von meiner kleinen (sind auch Fotos von ihr drin) das Lamm musste erschossen werden. Es hatte eine offene Stelle unter dem Vorderbein. Keiner hat es am Anfang gemerkt, und sie ist langsam vor sich hingestorben, bis ich die næssende Stelle gesehen hab. Da war es aber leider schon zu spæt. Jetzt haben wir eines von den Drillingen zu ihr gegeben. Sie stoesst es aber nur weg, und auch wenn sie angebunden ist tut sie alles damit das kleine nicht saufen kann. Jetzt geh ich mit ner Flasche hin und fuettere zu....!

Fotos gibts auch neue...!

Ich gruesse euch ganz herzlich!

9.5.08 15:37


Donnerstag 8.5.

Hallo!

 Gestern tagsueber nicht so viel los. Am Nachmittag dann drei Schafe aufeinmal. ICh werde richtig gut darin die einzufangen, mit den knieen und einer hand festhalten und mit der anderen das Lamm rausziehen. Bei den ælteren kann ich sogar schon ohne Probleme die Beine richtig hinsortieren wenn es falsch liegt! Also rein mit dem Arm und die Schulter suchen, die Beine nach vorne fischen. Weil am einfachstenund besten ist es, wenn der kleine Kopf auf den Vorderbeinen liegt. Dann kann das ganze Lamm schoen sanft ( in einem Schwall aus siff...:þ ins Leben gleiten. Wenn nur der Kopf rauskommt, oder nur ein Bein...muss alles wieder rein und richtig hinsortiert werden.

Hach...aber mitlerweile hab ichs gelernt und hab auch keine hemmungen mehr!

 Eins von denen gestern nachmittag hat drillinge bekommen! "Meine ersten"...! Die sond so viel mehr winzig als die anderen Schæflein...ja, eigentlich klar...aber ich finds trotzdem faszinierend! 

Von gestern auf heute waren die ersten Touristen da. Zwei Frauen aus Belgien. Ich hab meine s´ærlichsten Franzoesischkenntnisse ausgepackt. Aber die eine hat sehr gut Englisch gesprochen.

Heute morgen waren schon zwei Schafe. ALso vier Læmmer...Es wird, es wird...der Stall leert sich zusehends!
Hat noch jemand Namenswuensche?
Eins wollte ich Gundi taufen...es gibt da ein kleines Mædchen dessen Lieblingskuscheltier ist ein Schaf und dieses heisst Gundi...:-) Dann kommt auch ein Foto.

Sonst gibts erst mal nicht so viel mehr. Ach ja, das Wetter ist sehr grau, aber relativ mild. Aber die Vorhersage gibt Schnee an...blææhhh...
wir werden sehen. Die stimmt ja so oft nicht...
Ach...und bei unseren Wildpferden spriessen die ersten Fohlen...da hab ich zwischen den Stippvisiten im Schafstall etwas nettes zum beobachten...:-)

Viele liebe Gruesse!!!
Clo
Bis dann!

8.5.08 12:45


Sonntag-4.5.-hier20:30

Hab heute gelernt die Laemmer selber die Ohren zu schneiden. o werden die hier markiert. Das ist das, warum die auf den Fotos so aussehen als ob sie angeknabberte Ohren haetten.
Den alten hab ich die Zehen geschnitten. Wie beim Pferd, nur ganz anders...:Þ sind ja paarhufer. Im Gegensatz zum Pferd...-> Einhufer...:þ

Dann hats geregnet...hab den ganzen Nachmittag Traktor gefahren...die Felder "gekaemmt"...da fahr ich mit einem schweren Teil ueber die Felder mit dem Zweck, die alte Pferdescheisse klein zu machen und zu verteilen.
Ich bin nicht sehr weit gekommen. Das gute daran ist, da hab ich die naechsten Tage was zu tun. Das schlechte ist...da hab ich so viel Zeit zum Nachdenken...

Ich wusste gar nicht dass man so Viechzeugs so vermissen kann...mein Odie, meine Mika, meine Gini...das reiten ueberhaut, oder einfach nur ein Vieh, welches man mal anfassen kann, ohne es dazu zu zwingen...

Naja. EinSchaf hab ich, die ist wie ein Hund. Die steckt immer ihre Schnauze in meine Hand und laeuft mir sogar schon nach. Aber trotzdem...

najahhh. Man muss mit dem zufrieden sein was m,an hat, nich:þ
Vielleicht wird ja ihr Lamm ein kuscheltier...?wenn es das von Anfang an bei der Mutti lernt...?! Wer weiss...

Ich gruesse euch ganz herzlich!

 

PS: Danke fuer die ersten News aus Deutschland. Gebt mir mehr...lechts...sabber...Das war sehr gut fuer mich! Danke!
Ich drueck euch...in ermangelung der Tiere;-)

4.5.08 22:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung